Verwurzelt in der Jazztradition verbindet die Saxophonistin Bettina Russmann verschiedene Stilrichtungen und vermischt Groove-Jazz mit lyrischen Elementen. Ihr 2010 gegründetes, hochkarätig besetztes Quartett spielt vorwiegend ihre Eigenkompositionen und entwickelt dabei im interaktiven Spiel eine spannungsreiche Dynamik und Atmosphäre. Durch die Affinität der Bandleaderin zum Gesang sind einige neue Songs aus ihrer Feder entstanden, die Ken Norris auf seine unnachahmliche Art präsentiert.